.
. ...Im Übrigen...
.    07.08.2000
  Sagen wir es, wie es ist:
.
"Wenn es wahr wäre, dass Armut , Arbeitslosigkeit und soziale Deprivation gleichsam automatisch Xenophobe und Neonazis hervorbringen, dann müssten zwei Drittel der Menschheit sich als solche bekennen. Im Übrigen können die Anwälte jener Thesen nicht erklären, warum es in allen Wohlstandsländern eine grosse Zahl, ja eine Mehrheit von Menschen gibt, die in Umständen extremer sozialer Misere aufgewachsen und dennoch nicht zu Gewalttätern und fanatischen Auslandshassern geworden sind. Sie können erst recht die Tatsache nicht erklären, dass viele der neuen Barbaren aus bürgerlichen Familien stammen, gut bezahlte Jobs innehaben, sich am Wochenende in blutrünstige Schläger verwandeln und am Montag wieder brav zur Arbeit gehen."

Peter Schneider, Schriftsteller und Publizist, in "Die Zeit" vom 03.08.00
 

. .zurück.   |    mehr ..