.
. ..."Gegen Unterdrückung und Arroganz der Mächtigen" 
.    22.01.2000
   WORLD ECONOMIC FORUM 2001 | Davos, Schweiz
  Globalisierungsgegner rufen zu Gegenveranstaltungen auf
.
 
Während sich die Global Leader aus Politik und Wirtschaft beim World
Economic Forum (WEF) in Davos versammeln (Do.25.bis 30.Januar), treffen sich in Zürich Globalisierungsgegner zur internationalen Konferenz "Davos von unten". Entwicklungs-und Umweltgruppen organisieren in Davos den Kongress "The Public Eye on Davos". Im brasilianschen Porto Alegre veranstaltet die internationale politische Linke ein Weltsozialforum.  Auf all diesen  Gegenveranstaltungen zum WEF sollen die Auswirkungen des gegenwärtigen Globalisierungspro- zesses analysiert und Alternativen diskutiert werden.  Im Internet wird live darüber berichtet.


    Mo. 22.01.01 - Das Weltwirtschaftsforum vereint Jahr für Jahr im Schweizer Davos
    die ProtagonistInnen des Neoliberalismus aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.
    In diesem Jahr findet zur  gleichen Zeit wie das WEF , auf Initiative der
    brasilianischen Volksbewegungen in Porto Alegre (Bundesstaat Rio Grande do Sul,
    Brasilien) erstmals das Weltsozialforum (WSF) statt, an dem sich Vertreterinnen
    und Vertreter all jener Bewegungen und Organisationen treffen, die für eine andere
    Welt kämpfen. Für all jene, die nicht nach Porto Alegre gehen können, organisiert
    das Attac-Netzwerk am Freitag, den 26. Januar in Zürich die internationale
    Konferenz: "Das andere Davos". Dort sollen wie in Porto Alegre Alternativen zur
    Globalisierung diskutiert werden. Am darauf folgenden Samstag findet in Davos
    eine internationale Kundgebung statt. 

    Auch Entwicklungs- und Umweltgruppen organisieren eine Gegenveranstaltung
    namens "The Public Eye on Davos". Über 20 Gäste aus dem Süden und dem
    Norden wollen den gegenwärtigen Globalisierungsprozess analysieren und
    Forderungen stellen, die auf eine gerechtere und nachhaltigere Wirtschafts- und
    Finanzpolitik hinzielen. Sie tagen in der holländischen Asthma-Klinik, gleich neben
    dem Kongresszentrum, wo das WEF stattfindet. 

    Für die Kundgebung am Freitag rechnet die Graubündner Polizei mit 4000
    Demonstranten, etwa doppelt so vielen wie im Jahr 2000, und baut Davos zur
    Festung aus. Verstärkung kommt aus allen Schweizer Kantonen, aus Lichtenstein
    und sogar vom eidgenössischen Festungswachtkorps, das zur Armee gehört. Die
    Kantons-Polizei spricht von der "größten Herausforderung seit ihrer Gründung im
    Jahre 1804", eine Aussage, die der Präsident der Schweizer Mediengewerkschaft
    Comedia, Klaus Rosza, als "Bürgerkriegsrethorik" bezeichnet, die das schlimmste
    befürchten lassen. Tausende von Menschen, die friedlich demonstrieren wollten,
    würden kriminalisiert. 

    In Davos herrscht während des Weltwirtschaftsforums ein generelles
    Demonstrationsverbot. Begründung der Gemeinde: Einigen Organisationen gehe es
    nur um "Chaos, Randale und Ausschreitungen". Außerdem drohe wegen der
    Proteste der Verkehr zusammenzubrechen. 
 
 
 
 
 
 

    Liveberichterstattung aus Davos:
    Die unabhängigen Schweizer Sender Radio LoRa und Radio RaBe berichten
    regelmässig von den verschiedenen Veranstaltungen. Während des WEF werden
    zudem direkt aus Davos Interviews und Berichte von den Gegenveranstaltungen
    gesendet. 
    Die Sendungen von Radio LoRa zum Thema WEF sowie Bilder, Videos und Texte
    stehen auf der Website von LoRa zum Hören, Lesen und Weiterverwenden zur
    Verfügung. Radio LoRa kann auch live im Internet gehört werden. 
    Mehr Information dazu unter: 
    http://www.lora.ch/events/davos/index.htm
 
 

    Mehr Informationen im Web zum WEF
    und über die Gegenveranstaltungen
 

    Aktionsplattform gegen das World Economic Forum Davos: 
    http://www.bermuda.ch/reitschule/anti-wto/index.shtml 

    Indymedia Mediacenter 
    http://www.davos.indymedia.org/

    Davos von unten: 
    http://www.otherdavos.net/pages/indexall.html

    The Public Eye on Davos 2001: 
    Internationale Kampagne zum Weltwirtschaftsforum 
    http://ww.davos2001.ch/de/index_d.htm

    ATTAC Schweiz 
    http://www.attac.org/schweiz

    World Economic Forum Davos 2001 
    Offizielle Homepage des Weltwirtschaftsforums: 
    http://www.weforum.org
 
 

    Weltsozialforum Porto Alegre 2001:
   http://www.forumsocialmundial.org.br
   http://www.worldsocialforum.org
   http://www.attac.org
 

    Neuer Gipfelsturm in Davos
    Globalisierungsgegner mobilisieren zu Protesten gegen Elitetreffen in Schweizer Bergidylle
    (Nick Lüthi, Bern, in "Junge Welt" vom 23.01.01)
    Mehr unter :
    http://www.jungewelt.de/2001/01-23/003.shtml
 

    Mobilisierung gegen das Treffen der Mächtigen in Davos 
    Gegen das Treffen der Global Leaders bildet sich wachsender Widerstand. 
    [ mehr...
 

 

. boa München, boa special 22.01.2001, Quellen: attac, sz, lora

   zurück